CORPORATE SOUND
  Designer - Klangkünstler - Dozent   Peter Philippe Weiss, 1962 in Basel geboren, ist als Produzent, Keynote Speaker, Berater, Komponist, Soundkünstler, Sound-Designer, Autor, sowie als Gast-Dozent an der Universität St. Gallen, HTW Chur und der FH Offenburg tätig. Seit 2013 ist er Jurymitglied des „Red Dot Design Awards“. ( Wikipedia )      Keynote Speaker   SuisseEmex Zürich, Radioday Köln, Tonmeister Symposium Leibzig, Sweep Symposium Kassel und bei diverse Marketing-, Branding- und PR-Veranstaltungen in der Schweiz und in Deutschland.    Design:   Im Jahr 1994 gründet Peter Philippe Weiss die Corporate Sound AG und schafft damit weltweit die erste professionelle Kommunikationsagentur für akustische Markenführung und realisiert internationale  Corporate Sound-Projekte . Als Sound-Designer realisiert er Projekte der auditiven Inszenierung in den Bereichen der elektronischen Medien, Raum, Museen, Events, Konferenzen und Produkt-Design.  2009 wurde die Corporate Sound AG mit dem „Red Dot Design Award“ für Soundbranding ausgezeichnet.   Seit 2015 führt Weiss Workshops durch, in denen das unsichtbare und verborgene mentale Potential von Unternehmen sicht- und erlebbar gemacht wird (RAMPF, SWICA).   Lehre:   Weiss ist an der FH Offenburg als Lehrbeauftragter sowie in verschiedenen Universitäten und Hochschulen als Gastdozent tätig: HSG St. Gallen, HTW Chur, Schule für Gestaltung Bern und Basel, ZHAW und FHNW.  2015 publiziert er das  Buch  „WENN DESIGN DIE MATERIE VERLÄSST – Sound. Das Design der Emotionen, der Imagination und der Lebendigkeit“ ISBN 9783734772412 (www.immateriellesdesign.info).   Kunst:   2001 komponiert und produziert die Space-Lounge-Jazz-CD "zen jazz". 2005 realisiert er in Eigenregie eine Stadtklanginstallation mit 16 verschiedenen Klangquellen und einer Leistung von ca. 20'000 Watt mitten in der Basler Innenstadt und stellt mit hochrealistischen Soundscapes neue ‚Räume’ in die bestehende Klangumgebung hinein. Zwei Jahre später lässt er anlässlich des 2. Hörforums der Universität Osnabrück aus den Gullys des Osnabrücker Marktplatzes ‚unterwelten’ erklingen. Im August 2009 erklingen die ‚unterwelten’ in neuer Form und in Zusammenarbeit mit dem Schwerhörigenverband in der Innenstadt von Basel ( www.headroom.ch ).  Im gleichen Jahr schreibt er die Filmmusik für den Kinofilm  MANIPULATION  mit Klaus-Maria Brandauer und Sebastian Koch in den Hauptrollen.  2008 realisiert er in Basel mit ‚mindgames’ eine Storytelling-Soundscape-Show und 2014/2015 die Weiterführung als TRÄUMER. Ein poetischer Traumklanggeschichtenerzähler, der fantastische Game- und Filmwelten als reines Hörerlebnis auf die Bühne bringt. Der TRÄUMER ist sein primäres künstlerisches Forschungsprojekt, welches er langfristig als transmediales Universum weiterentwickelt.

Peter Philippe Weiss

  Designer - Klangkünstler - Dozent   Peter Philippe Weiss, 1962 in Basel geboren, ist als Produzent, Keynote Speaker, Berater, Komponist, Soundkünstler, Sound-Designer, Autor, sowie als Gast-Dozent an der Universität St. Gallen, HTW Chur und der FH Offenburg tätig. Seit 2013 ist er Jurymitglied des „Red Dot Design Awards“. ( Wikipedia )      Keynote Speaker   SuisseEmex Zürich, Radioday Köln, Tonmeister Symposium Leibzig, Sweep Symposium Kassel und bei diverse Marketing-, Branding- und PR-Veranstaltungen in der Schweiz und in Deutschland.    Design:   Im Jahr 1994 gründet Peter Philippe Weiss die Corporate Sound AG und schafft damit weltweit die erste professionelle Kommunikationsagentur für akustische Markenführung und realisiert internationale  Corporate Sound-Projekte . Als Sound-Designer realisiert er Projekte der auditiven Inszenierung in den Bereichen der elektronischen Medien, Raum, Museen, Events, Konferenzen und Produkt-Design.  2009 wurde die Corporate Sound AG mit dem „Red Dot Design Award“ für Soundbranding ausgezeichnet.   Seit 2015 führt Weiss Workshops durch, in denen das unsichtbare und verborgene mentale Potential von Unternehmen sicht- und erlebbar gemacht wird (RAMPF, SWICA).   Lehre:   Weiss ist an der FH Offenburg als Lehrbeauftragter sowie in verschiedenen Universitäten und Hochschulen als Gastdozent tätig: HSG St. Gallen, HTW Chur, Schule für Gestaltung Bern und Basel, ZHAW und FHNW.  2015 publiziert er das  Buch  „WENN DESIGN DIE MATERIE VERLÄSST – Sound. Das Design der Emotionen, der Imagination und der Lebendigkeit“ ISBN 9783734772412 (www.immateriellesdesign.info).   Kunst:   2001 komponiert und produziert die Space-Lounge-Jazz-CD "zen jazz". 2005 realisiert er in Eigenregie eine Stadtklanginstallation mit 16 verschiedenen Klangquellen und einer Leistung von ca. 20'000 Watt mitten in der Basler Innenstadt und stellt mit hochrealistischen Soundscapes neue ‚Räume’ in die bestehende Klangumgebung hinein. Zwei Jahre später lässt er anlässlich des 2. Hörforums der Universität Osnabrück aus den Gullys des Osnabrücker Marktplatzes ‚unterwelten’ erklingen. Im August 2009 erklingen die ‚unterwelten’ in neuer Form und in Zusammenarbeit mit dem Schwerhörigenverband in der Innenstadt von Basel ( www.headroom.ch ).  Im gleichen Jahr schreibt er die Filmmusik für den Kinofilm  MANIPULATION  mit Klaus-Maria Brandauer und Sebastian Koch in den Hauptrollen.  2008 realisiert er in Basel mit ‚mindgames’ eine Storytelling-Soundscape-Show und 2014/2015 die Weiterführung als TRÄUMER. Ein poetischer Traumklanggeschichtenerzähler, der fantastische Game- und Filmwelten als reines Hörerlebnis auf die Bühne bringt. Der TRÄUMER ist sein primäres künstlerisches Forschungsprojekt, welches er langfristig als transmediales Universum weiterentwickelt.

Designer - Klangkünstler - Dozent

Peter Philippe Weiss, 1962 in Basel geboren, ist als Produzent, Keynote Speaker, Berater, Komponist, Soundkünstler, Sound-Designer, Autor, sowie als Gast-Dozent an der Universität St. Gallen, HTW Chur und der FH Offenburg tätig. Seit 2013 ist er Jurymitglied des „Red Dot Design Awards“. (Wikipedia)

 

Keynote Speaker

SuisseEmex Zürich, Radioday Köln, Tonmeister Symposium Leibzig, Sweep Symposium Kassel und bei diverse Marketing-, Branding- und PR-Veranstaltungen in der Schweiz und in Deutschland. 

Design:

Im Jahr 1994 gründet Peter Philippe Weiss die Corporate Sound AG und schafft damit weltweit die erste professionelle Kommunikationsagentur für akustische Markenführung und realisiert internationale Corporate Sound-Projekte. Als Sound-Designer realisiert er Projekte der auditiven Inszenierung in den Bereichen der elektronischen Medien, Raum, Museen, Events, Konferenzen und Produkt-Design.

2009 wurde die Corporate Sound AG mit dem „Red Dot Design Award“ für Soundbranding ausgezeichnet. 

Seit 2015 führt Weiss Workshops durch, in denen das unsichtbare und verborgene mentale Potential von Unternehmen sicht- und erlebbar gemacht wird (RAMPF, SWICA).

Lehre:

Weiss ist an der FH Offenburg als Lehrbeauftragter sowie in verschiedenen Universitäten und Hochschulen als Gastdozent tätig: HSG St. Gallen, HTW Chur, Schule für Gestaltung Bern und Basel, ZHAW und FHNW.

2015 publiziert er das Buch „WENN DESIGN DIE MATERIE VERLÄSST – Sound. Das Design der Emotionen, der Imagination und der Lebendigkeit“ ISBN 9783734772412 (www.immateriellesdesign.info).

Kunst:

2001 komponiert und produziert die Space-Lounge-Jazz-CD "zen jazz". 2005 realisiert er in Eigenregie eine Stadtklanginstallation mit 16 verschiedenen Klangquellen und einer Leistung von ca. 20'000 Watt mitten in der Basler Innenstadt und stellt mit hochrealistischen Soundscapes neue ‚Räume’ in die bestehende Klangumgebung hinein. Zwei Jahre später lässt er anlässlich des 2. Hörforums der Universität Osnabrück aus den Gullys des Osnabrücker Marktplatzes ‚unterwelten’ erklingen. Im August 2009 erklingen die ‚unterwelten’ in neuer Form und in Zusammenarbeit mit dem Schwerhörigenverband in der Innenstadt von Basel (www.headroom.ch).

Im gleichen Jahr schreibt er die Filmmusik für den Kinofilm MANIPULATION mit Klaus-Maria Brandauer und Sebastian Koch in den Hauptrollen.

2008 realisiert er in Basel mit ‚mindgames’ eine Storytelling-Soundscape-Show und 2014/2015 die Weiterführung als TRÄUMER. Ein poetischer Traumklanggeschichtenerzähler, der fantastische Game- und Filmwelten als reines Hörerlebnis auf die Bühne bringt. Der TRÄUMER ist sein primäres künstlerisches Forschungsprojekt, welches er langfristig als transmediales Universum weiterentwickelt.